Insider

Die Stimme junger Flüchtlinge

Das magische Wien

…aus der Sicht von Touristen

von Ali, 24

Ohne Menschen sind alle Orte langweilig. Erst die Leute machen Plätze lebendig und schön. Man sieht viele verschiede Gesichter von Leuten in diesen Tagen auf der Strasse in Wien und freut sich darüber. Wenn man mit ihnen Interviews führt, kann man ihre Geschichte erfahren und etwas Neues lernen – zum Beispiel woher sie kommen, warum sie hier sind und was sie hier noch machen werden. Das ist sehr spannend und interessant.

IMG_4102Arun, 53, aus USA: Das Beste ist das Essen in Österreich! Wien ist eine wunderschöne Stadt – alles ist so gut erhalten. Es gibt ein tolles historisches Zentrum – wie in vielen anderen Städten auch – aber Wien hat etwas Magisches! Berühmte Österreicher, die ich kenne, sind Sigmund Freud und Mozart. Ich kann den ganzen Tag hier spazieren gehen.

Ariana, 36, aus Spanien: Ich bin erst seit einem Tag in Wien. Noch weiß ich nicht so viel über Österreich. Ich war schon in der Hofburg, im Stephansdom und im Freud Museum. Berühmte Österreicherin – natürlich Sisi!

John, 35, aus Grossbritannien: Ich war außer in Wien schon in Salzburg, Eisenstadt, Melk und Dürnstein. Mir gefällt besonders, dass die Gebäude so gut erhalten und renoviert sind. Das Land ist wunderschön und klassisch.

Anna und Nessi, 26, aus Rumänien: Wir waren schon oft in Österreich, weil es hier so schöIMG_4132n ist! Das Museumsquartier hat uns besonders gefallen, hier kommen wir jedes mal wieder hin. Der Unterschied zu anderen europäischen Ländern ist die besonders interessante Geschichte Österreichs.

 

Ich selber mag an Wien die alte Donau, die Sehenswürdigkeiten. Durch die Interviews, die ich geführt habe, habe ich von neuen Plätzen und berühmten Leuten gehört. Ich freue mich schon, sie selbst zu entdecken!

 

Flüchtlinge – damals und heute

Der interessante und erfreuliche Journalismus Workshop im Cafe the Connection

Eine alltägliche Woche im Leben eines jungen Mädchens aus Somalia

Warum ist die FPÖ erfolgreich in Österreich?

Das magische Wien aus der Sicht von Touristen

Gleichgeschlechtliche Ehe und Adoption

Drei junge Männer und ihre Routen nach Europa

Die AU – die afrikanische EU

David Alaba inspires the youth

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: